Funktionen

Sprache:
SCHRIFTGRÖSSE  - +
Drucken

Inhalt

News

13.09.2016

Verrechnungsdatum im BESA System 5: Antworten auf die häufigsten Kundenfragen

Ab welchem Datum können die im BESA System erfassten Leistungen verrechnet werden? Die meisten Hotline-Fragen zum Verrechnungsdatum beziehen sich auf Neuerungen mit BESA System Version 5, die geltenden Administrativverträge mit den Krankenversicherern sowie das Bedarfsmeldeformular.

Frage: Wir nutzen nur BESA Leistungen. Gelten noch immer dieselben Verrechnungsregeln?

Antwort: Mit BESA System Version 5 haben für Sie die Verrechnungsregeln nicht geändert. BESA Care hat aber das Bedarfsmeldeformular gemäss den Anforderungen in den Administrativverträgen mit den Krankenversicherern angepasst. Neu ist im Bedarfsmeldeformular beim Feld „zu verrechnen ab“ auch eine der drei Begründungen angegeben: es kann ab „Eintritt“, ab „Spitalrückkehr“ oder ab der regulären „Leistungserfassung“ verrechnet werden. Zudem werden neu die im LK2010 eingetragenen Trainings angezeigt. Alle wichtigen Informationen sind dadurch auf einem einzigen Blatt ersichtlich und werden vom Arzt zusammen mit der Pflegebedarfsstufe unterschrieben (s. Beispiel hier). 

Frage: Wir machen die Bedarfsklärung mit BESA Ressourcen. Was ändert sich mit BESA System Version 5 für uns?

Antwort: Den Abschluss der Bedarfsklärung bildet nicht mehr die Zielvereinbarung mit den Bewohnerinnen und Bewohnern wie in BESA System Version 4. Neu wird die Bedarfsklärung mit dem Wählen und Begründen von Pflegeschwerpunkten oder Pflegediagnosen abgeschlossen. Dieses elektronische Datum wird auf dem Bedarfsmeldeformular mit der Begründung „Abschluss der Bedarfsklärung“ angegeben (s. Beispiel hier →). Die Ausnahmen sind auch hier ein Eintritt oder eine Spitalrückkehr, in diesen Fällen kann rückwirkend verrechnet werden. Diese Daten werden im neuen Bedarfsmeldeformular automatisch aus dem System übernommen. Zusätzlich werden die gewählten Pflegeschwerpunkte angezeigt.

Frage: Wir haben immer das Bedarfsmeldeformular aus unserem Administrationssystem verwendet. Können wir dies auch weiterhin so machen?

Antwort: Wir empfehlen allen Kunden mit BESA System Version 5, das Bedarfsmeldeformular von BESA Care zu verwenden. Es wurde auf Wunsch der Krankenversicherer angepasst und bietet mit der Begründung des Verrechnungsdatums mehr Transparenz. Es ist uns aber bekannt, dass einzelne Administrationssysteme noch nicht alle Schnittstellendaten bereitstellen und somit die Verwendung des BESA Bedarfsmeldeformulars erschweren. Solange die Krankenversicherer die „alten“ Bedarfsmeldeformulare akzeptieren, können Sie diese auch weiterhin verwenden. Bitte vergewissern Sie sich jeweils, dass das korrekte Verrechnungsdatum übernommen wurde. 
 

Zurück zur Übersicht