Funktionen

Sprache:
Drucken

Inhalt

News

13.01.2022

Aktuelle Informationen zum Schulungsangebot von BESA Care
Stand 13. Januar 2022.

BESA Care AG hält sich bei der Durchführung von BESA Schulungen an die aktuellen Weisungen und Richtlinien des Bundes und der jeweiligen Kantone.


Aufgrund der neu geltenden Massnahmen ab 20. Dezember 2021 haben wir uns entschieden, die geplanten öffentlichen Präsenschulungen bis Ende April 2022 als Online-Unterricht durchzuführen. Die Teilnehmer, welche sich an einer öffentlichen Präsenzschulung angemeldet haben, werden direkt umgebucht und erhalten Detailinformationen zur Durchführung.

Bezüglich der geplanten heiminternen Schulungen ersuchen wir die Institutionen, welche interne Schulungen vor Ort gebucht haben, diese als Online-Schulung durchzuführen. Als einzige Voraussetzung für die Teilnahme gilt eine Person pro Raum und Computer/Laptop mit Kamera und Mikrofon. Somit sind die Anforderungen an den Teilnehmenden einer Online-Schulung nicht höher als diejenige für eine Präsenzschulung oder für die Nutzung des BESA Systems.

Bitte beachten Sie, dass eine Schulungsdurchführung vor Ort angesichts der aktuell geltenden Schutzmassnahmen der Behörden (Bund und Kanton) nur dann möglich ist, wenn folgende Schutzmassnahmen ausnahmslos und während des ganzen Schulungstags eingehalten werden können:

  • Maskenpflicht für alle Teilnehmenden
     
  • 3G Zertifikatspflicht
     
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter zwischen den einzelnen Personen (inkl. während des Arbeitens an PC/Laptop). Deswegen, bitte, berücksichtigen Sie, dass Sie für jeden Teilnehmer einen PC/Laptop zur Verfügung stellen sollten.
     
  • regelmässige Lüftung des Schulungsraums
     
  • Möglichkeit für Händewaschen und -desinfektion

Als Veranstalter einer heiminternen Schulung ist die Institution für das Schutzkonzept, die Einhaltung der erwähnten Schutzmassnahmen, die Kontrolle der COVID-Zertifikate sowie für das Contact Tracing zuständig. Wenn nur eine dieser Massnahmen nicht eingehalten werden kann, soll die Schulung online durchgeführt werden. Beim nicht Einhalten der Schutzmassnahmen vor Ort behält sich BESA Care das Recht vor, die Schulung nicht durchzuführen.

Sollten Sie in Ihrer Institution zur Zeit der Schulung Bewohner/-innen oder Mitarbeitende in Isolation haben, so bitten wir Sie, BESA Care unbedingt möglichst frühzeitig zu informieren. Wir werden die Situation mit Ihnen analysieren und nach einer gemeinsamen Lösung suchen.

Sollten Sie vor Ort verschärfte Massnahmen seitens Institutionen oder Kantons als die oben beschriebenen einhalten, so bitten wir Sie, BESA Care ebenfalls unbedingt frühzeitig zu informieren, sodass wir darauf reagieren resp. uns vorbereiten können.

BESA Care kann aus heutiger Sicht die Durchführung aller geplanten Schulungen als Online-Unterricht garantieren. Unser Online-Angebot für die öffentlichen Schulungen auf unserer Website haben wir bereits vollumfänglich erweitert, sodass die Institutionen auch in dieser schwierigen Situation von unserem Fachwissen profitieren können.

Für alle Fragen und oder Beratung rund um das Schulungsangebot von BESA Care wenden Sie sich bitte direkt an unsere Hotline (031 385 33 99 oder info@besacare.ch).
 

Zurück zur Übersicht