Funktionen

Sprache:
Drucken

Inhalt

News

18.06.2020

Aktualisierung der Grundkomponenten von BESA System Version 5

Neben Aktualisierungen im BESA System, welche die Institutionen in Form von Updates selbst direkt im System vornehmen können, wird auch das Grundsystem/die Grundkomponente der Software auf dem Server laufend aktualisiert. Im Rahmen der Systempflege empfiehlt es sich, dieses ebenfalls regelmässig durch eine IT-Fachkraft auf dem Server, wo Ihr BESA System installiert ist, zu aktualisieren.

Seit dem Release von BESA System Version 5 veröffentlichen wir regelmässig kostenlose Updates, die neue Inhalte wie z.B. BESA Stellenplanung, Schnittstellenverbesserungen oder Korrekturen von Systemfehlern beinhalten. Diese Updates sind für alle Kunden im eigenen BESA System sichtbar und können durch die dafür zuständige Person schnell und ohne zusätzliche IT-Kenntnisse installiert werden.

Laufend wird auch das Grundsystem dem Stand der neusten IT-Entwicklungen angepasst, welches über eine Installation auf dem Server aktualisiert werden muss.   

Das wichtigste Argument für die Aktualisierung der BESA Installation/des BESA Grundsystems auf Version 5.2.4 (Achtung Versionen und deren Nummerierung sind unabhängig von Versionen im System) sind implementierte Erweiterungen, die aus den neusten Entwicklungen von JAVA und Apache Tomcat hervorgehen. Mit den letzten Versionen sind zudem folgende Features hinzugefügt worden:

  • Probleme bei der Installation der regulären Systemupdates - ausgelöst von älteren Installern – werden behoben
  • Die Uhrzeit von täglichen Backups kann individuell festgelegt werden
  • erweiterte HTTP(S) Proxyoptionen können verwendet werden
  • TLS 1.2 anstatt 1.0 oder 1.1

Für die Frage, über welche Version die Installation von BESA Grundsystem aktuell läuft, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren IT-Partner bzw. an Ihren Hosting-Anbieter.

Mit der Installation kann der eigene IT-Partner beauftragt werden, die entsprechende Installationsanleitung finden Sie hier. Alternativ bietet sich die Unterstützung unserer Partnerfirma, WESU Datentechnik, zu einem Richtpreis von CHF 300.-*. Die Koordination im zweiten Fall erfolgt über BESA Care, Sie dürfen sich über info@besacare.ch oder 031 385 33 99 an uns wenden.

In Institutionen, die Ihr BESA System direkt bei BESA Care oder Tecost hosten, sind solche Aktualisierungen selbstverständlich ein Teil der umfangreichen Serviceleistung. Diese Kunden haben bereits die aktuellste Version und müssen hierbei nichts unternehmen.

BESAdoc-Kunden arbeiten in der Regel bereits mit einer aktuellen Version und müssen dies frühestens in einer nächsten Aktualisierung erledigen.

Für Fragen dürfen Sie jederzeit unsere Hotline (info@besacare.ch, 031 385 33 99) kontaktieren.

 

*Sollten während der Installation Probleme auftreten, deren Ursache in der IT-Umgebung des Kunden liegt (z.B. Systemanforderungen nach SoftWin Guide nicht erfüllt), wird die zusätzliche aufgewendete Zeit nach Aufwand verrechnet.

 

Zurück zur Übersicht