Funktionen

Sprache:
SCHRIFTGRÖSSE  - +
Drucken

Inhalt

News

20.11.2019

BESA Spitex: Erste Pilotbetriebe starten Anfang 2020

Die an die Bedürfnisse von Spitex-Organisationen angepassten BESA Kataloge (Bedarfsklärung, Pflegeziele, Leistungskatalog) sind nun verfügbar. In den letzten Monaten wurde BESA Spitex in der weitverbreiteten Software Perigon Spitex umgesetzt.


Endlich gibt es auch eine Lösung für Spitex-Organisationen, welche den Pflegeprozess mit der BESA Philosophie umsetzen möchten. Wir haben die Bedarfsklärung mit BESA Ressourcen angepasst und können Spitex-Organisationen nun ein schlankes Assessment bieten. Der Katalog für Spitex-Leistungen wurde mit Partnern und Spitex-Experten entwickelt und ermöglicht die Abrechnung der Pflegeminuten zum Spitex-Tarif.

Wir freuen uns sehr, dass in Kooperation mit der root-service ag eine sehr gute erste Umsetzung von BESA Spitex gelungen ist. Das Perigon Spitex ist die in Spitex-Organisationen am häufigsten eingesetzte Softwarelösung. Selbstverständlich stehen die Kataloge von BESA Care auch anderen interessierten Softwarepartnern zur Verfügung.

Die Pilotphase wird bis Frühjahr 2020 dauern. Mehrere Krankenversicherungen haben sich bereit erklärt, ihre Rückmeldungen zu BESA Spitex einzubringen, damit BESA Spitex nicht nur für die Kunden, sondern auch für die Krankenversicherer eine optimale Lösung wird.

Im Rahmen des Pilotprojektes werden wir zudem evaluieren, ob die BESA Kunden in der stationären Langzeitpflege die umfassende Lösung mit Perigon Spitex wünschen, oder eine reduzierte Umsetzung nur für Inhouse-Spitex direkt in BESA System Version 5.

 

Zurück zur Übersicht