Funktionen

Sprache:
SCHRIFTGRÖSSE  - +
Drucken

Inhalt

News

26.11.2019

Neue Informationen des BFS zur Erhebung der medizinischen Qualitätsindikatoren

Wer ist verantwortlich für die Erhebung der medizinischen Qualitätsindikatoren und wie erfolgt Anfang 2020 die Lieferung an das Bundesamt für Statistik (BFS)?


Auf der Website des BFS finden sich die Informationen dazu: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitswesen/alters-pflegeheime.html

Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst:

Die Erfassung der medizinischen Qualitätsindikatoren ist seit Januar 2019 für alle Pflegeheime in der Schweiz obligatorisch. Link zur offiziellen Kommunikation des BFS.

Verantwortlich für die Datenlieferung an das BFS sind die Alters- und Pflegeinstitutionen. Die erste Datenlieferung an das BFS muss bis am 15. März 2020 erfolgen und den vom BFS definierten Vorgaben entsprechen. Welche Daten genau erfasst werden müssen, entnehmen Sie dem Variablenbeschrieb des BFS. Gemäss den allgemeinen Informationen des BFS können "die Datenlieferanten das System frei wählen, vorausgesetzt, es entspricht den Spezifikationen der zu erhebenden Daten und der Übermittlung an das BFS"

Ob die elektronischen Pflegedokumentationen der jeweiligen Anbieter diesen Spezifikationen entsprechen, ist nach Rücksprache mit CURAVIVA und dem BFS immer noch unklar. Wir empfehlen deshalb allen Kunden, die Lieferung der Daten über das BESA System abzuwickeln. 300 Institutionen haben dieses Jahr die Übermittlung der QI-Daten bereits erfolgreich getestet. Die Datenlieferung an BESA Care erfolgt direkt aus BESA Qualität und muss per Mausklick aktiv freigeben werden - wir kümmern uns um den Rest. BESA Care hat die Zusammenführung der anonymisierten Daten und die Lieferung bereits im Rahmen des Pilotprojektes des Bundesamtes für Gesundheit testen können.

Als Mehrwert erhalten Sie innert wenigen Wochen kostenlos einen Benchmark-Bericht. So sind Sie über die Pflegequalität in Ihrem Betrieb und allfällige Abweichungen vom Durchschnitt informiert - lange bevor diese Informationen über Ihren Betrieb vom Bundesamt für Gesundheit publiziert werden.

Einige Daten für die Erfassung der medizinischen Qualitätsindikatoren befinden sich in den elektronischen Pflegedokumentationen, beispielsweise zu den Themen Gewicht und Polymedikation. Bereits Anfang 2019 stellte BESA Care allen Pflegedokanbietern eine Erweiterung der Schnittstelle zur Verfügung, damit diese Daten an BESA System Version 5 übermittelt werden können. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, sie erleichtert Ihnen die Datenerfassung massiv. Weitere Informationen zur erwähnten Schnittstelle finden Sie im separaten Artikel dieses Newsletters.

Bei Fragen dazu stehen wir Ihnen gerne unter 031 385 33 99 oder per E-Mail an info@besacare.ch zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht