Funktionen

Sprache:
Drucken

Inhalt

Upgrade BESA System

Das BESA System Version 5 ist nun bereits seit sechs Jahren erfolgreich im Einsatz. Damit die Software auch zukünftigen Sicherheitsrichtlinien genügen wird und wir eine solide Basis für Weiterentwicklungen und Anforderungen im Bereich der Langzeitpflege anbieten können, ist es notwendig, ein technisches Upgrade auf eine neue Version durchzuführen.

An diese Stelle finden die Institutionen Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema, den organisatorischen Ablauf des Upgrades, den Kosten und können den gewünschten Termin buchen.

 

Was ist ein Upgrade?

Im Gegensatz zu den bekannten Software-Updates, in deren Rahmen wir kleinere Systemoptimierungen und -korrekturen fortlaufend umsetzen, geht es beim Upgrade um die Installation einer höherwertigen Version. Die neue Version beinhaltet hauptsächlich Neuerungen in der technischen Konfiguration. Die visuelle Darstellung wurde ebenfalls überarbeitet und wirkt nun ruhiger und aufgeräumter. Das angefügte Dokument gibt Ihnen einen Einblick in das System nach dem Upgrade und erleichtert Ihnen den Einstieg:

Übersicht Neuerungen im BESA Upgrade → 

Müssen aufgrund des Upgrades zusätzliche Schulungen besucht werden?

Nein, die Benutzeroberfläche ist zu 99% und die Prozesslogik zu 100% identisch. Sie arbeiten also weiterhin mit dem Ihnen bekannten BESA System.

Wie lange dauert das Upgrade und welche Kosten sind damit verbunden?

Es handelt sich um ein kostenpflichtiges Upgrade des bestehenden BESA Systems. Das Upgrade wird von unserem IT-Partner WESU Datentechnik ausgeführt. Planen Sie mit einem Systemunterbruch von 3 Stunden, damit die Installation durchgeführt werden kann. Die Kosten für eine Installation bei einer Instanz mit einem Heim betragen einmalig CHF 880.- beinhalten die Arbeit von WESU Datentechnik sowie die Koordinationsaufwände von BESA Care. Die Kosten der Jahreslizenzen der BESA Produkte bleiben unverändert. Kunden mit komplexeren Konstellationen (Multisite, Testinstanzen) kontaktieren info@besacare.ch für die Planung und für Informationen zu den Kosten. 

Die Institutionen selbst haben hier nur Koordinationsaufgaben (s. die folgenden Einzelschritte).

 

Was ist der Ablauf des Upgrades?

Schritt 1: Prüfung der bestehenden IT-Infrastruktur im Zusammenhang mit dem Upgrade

Es ist Aufgabe der Institutionen, im Vorfeld (mit der Unterstützung des eigenen IT-Partners) sicherzustellen, dass die Systemanforderungen (Hardware- und Netzwerkanforderungen) für die Installation des BESA Upgrades erfüllt sind. Diese Anforderungen sind in unserem Benutzerhandbuch beschrieben (ab S. 4). Bitte prüfen Sie diese unter Berücksichtigung der von Ihnen eingesetzten Produkte und der Bettenanzahl Ihres Betriebs.

Institutionen mit BESA Care Hosting müssen diesen Schritt nicht berücksichtigen. BESA Care hat alle notwendigen Vorbereitungen bereits getroffen.

Schritt 2: Termin für die Installation buchen

  • Die Institutionen entscheiden, wann die Upgrade-Installation durchgeführt wird und buchen den gewünschten Termin über den grünen Button weiter unten. Nach Ausfüllen aller Felder kann die Buchung mit Klick auf "Buchen" abgeschlossen werden. Anschliessend folgt eine Buchungsbestätigung an die eingegebene E-Mail-Adresse.
  • Die Institution informiert den eigenen IT-Partner über den Termin (wegen des Serverzugriffs am Tag des Upgrades). Wichtig: Im Rahmen des Upgrades muss der Server neu gestartet werden. 
  • Während der Installation des Upgrades darf im BESA System nicht gearbeitet werden. Die Institution ist für die Information an die Mitarbeitenden selber zuständig.

Institutionen mit BESA Care Hosting verwenden für die Buchung ihres Termins den schwarzen Button.

Schritt 3: Auftrag

Anhand von den auf dem Buchungsformular eingegebenen Informationen erstellen und senden wir Ihnen einen Auftrag zur Unterschrift. Bitte schicken Sie uns diesen vor dem Installationstermin des Upgrades unterschrieben zurück.

Schritt 4: Installation des Upgrades

Am gebuchten Termin nimmt WESU Datentechnik Kontakt mit Ihrem IT-Partner auf, um die Installation auf dem Server durchzuführen. 

Schritt 5: Abschluss

BESA Care informiert die Institution nach Abschluss des Upgrades.

 

Termin buchen Upgrade BESA System  BESA Care Hosting-Kunden: Termin buchen Upgrade BESA System
Downloads
File Name File Grösse
BESA System Version 5 SoftWin Guide 2571 KB
AGB BESACare AG 93 KB