Funktionen

Sprache:
SCHRIFTGRÖSSE  - +
Drucken

Inhalt

Das System BESA

BESA ist ein Instrument, das ursprünglich entwickelt wurde, um die in der Pflege und Betreuung erbrachten Leistungen  transparent zu erfassen und abzurechnen. Der Name steht für „Bedarfsklärungs- und Abrechnungs-System“. BESA wird in rund 800 Institutionen in der Schweiz und in Österreich eingesetzt.

Das BESA System ist modular aufgebaut und besteht aus BESA Leistungen, BESA Ressourcen, BESA Qualität und der elektronischen Pflegedokumentation BESAdoc. Die einzelnen Produkte können je nach den heimindividuellen Anforderungen und kantonalen Vorgaben einzeln oder in Kombination eingesetzt werden.

 

Übersicht über das BESA System

 

Übersicht über das BESA System

 

Von der Pflege für die Pflege

 

Was das BESA System in erster Linie von den anderen Bedarfsklärungsinstrumenten unterscheidet, ist unsere Philosophie: BESA stellt die Ressourcen der Bewohnenden ins Zentrum. Damit ist die individuelle Pflege gewährleistet. Die Bewohnenden können als Partner/-innen in die Beurteilung ihrer eigenen Ressourcen und in die Ziele der Pflege einbezogen werden.

 

 

Der Pflegeprozess dargestellt als weiterführende Spirale: Informationssammlung/Assessment, Pflegediagnose/Pflegeschwerpunkte, Pflegeziele, Pflegeplanung, Durchführung Pflegemassnahmen, Evaluation/Zielerreichung

 

Der Pflegeprozess dargestellt als weiterführende Spirale: Informationssammlung/Assessment, Pflegediagnose/Pflegeschwerpunkte, Pflegeziele, Pflegeplanung, Durchführung Pflegemassnahmen, Evaluation/Zielerreichung

BESA unterstützt Sie bei jedem Schritt im Pflegeprozess.

Sämtliche Weiterentwicklungen werden in enger Zusammenarbeit mit Fachleuten sowohl aus der praktischen Pflege wie auch aus der Pflegewissenschaft erarbeitet. So sind wir sicher, dass BESA immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft ist und die hohen Anforderungen der Praxis ideal unterstützt.

Downloads
File Name File Grösse
Formular Offertanfrage 125 KB
Der dynamische Pflegeprozess 306 KB